Europäischer Tag der Logopädie (6. März 2017)

06.März 2017 Sven Behring

Am 6. März wird der Europäische Tag der Logopädie gefeiert. An diesem Tag informieren Sprachheilkundler europaweit über ihre Fachdisziplin, das Sprechen und die Sprache. Der Aktionstag wirbt zudem für mehr Verständnis für Menschen mit Sprachstörungen. Er wurde 2004 vom Europäischen Dachverband der Nationalen Logopädenverbände eingeführt, in dem auch der Deutsche Bundesverband für Logopädie (dbl) Mitglied ist. Doch wie feiert man ihn und was ist das Besondere am Europäischen Tag der Logopädie?

Am 06. März 2017 wird der Europäische Tag der Logopädie gefeiert. Bildquelle: fotolia

Am 06. März 2017 wird der Europäische Tag der Logopädie gefeiert. Bildquelle: fotolia

Auch Monroe und Willis mit Sprachproblemen

Der Aktionstag wurde ins Leben gerufen, um die Gesellschaft für Sprachstörungen zu sensibilisieren. Menschen mit Sprachproblemen werden oft in ihren Fähigkeiten unterschätzt. Nicht nur zahlreiche Berühmtheiten wie der ehemalige britische König George VI, Marilyn Monroe, Bruce Willis oder Samuel L. Jackson beweisen jedoch, dass man den Umgang mit Sprachproblemen wie Stottern lernen und Erfolg haben kann. Mithilfe von Logopäden können Sprachprobleme in der Regel erfolgreich behandelt werden.

Wie wird der Tag der Logopädie gefeiert?

Am 6. März finden zahlreiche Veranstaltungen und Vorträge statt, bei denen Selbsthilfegruppen und Logopädie-Praxen kooperieren und Interessierte, Betroffene und Angehörige über ihre Arbeit informieren und beraten. Außerdem gibt es verschiedene regionale Aktionen zu ausgewählten logopädischen Schwerpunkten. Am Europäischen Tag der Logopädie können sich interessierte Personen beim Deutschen Bundesverband für Logopädie e. V. über die Themenschwerpunkte informieren. Dafür gibt es eine bundesweite Expertenhotline, unter der alle wichtigen Fragen zu logopädischen Aspekten beantwortet werden.

Das Besondere am Europäischen Tag der Logopädie

Das Besondere am Europäischen Tag der Logopädie ist, dass jedes Jahr unterschiedliche Themen im Mittelpunkt stehen. 2017 wird zum Beispiel das Thema „Schlucken“ behandelt. Bei bestimmten Erkrankungen wie Demenz, Schlaganfällen oder Gehirntumoren kann es zu logopädischen Störungen kommen, die das Sprechen, die Stimme und vor allem auch das Schlucken negativ beeinflussen. Im Jahr 2016 befasste man sich mit dem Thema Mehrsprachigkeit. Dabei vermittelten Logopäden europaweit grundlegendes Wissen über die Mehrsprachigkeit und informierten über besondere Eigenschaften und die Entwicklung von mehrsprachigen Kindern.

Fazit: Wichtiger Aktionstag

Der Europäische Tag der Logopädie ist ein informativer Aktionstag, durch den das Verständnis für Menschen mit Sprachstörungen erhöht werden soll. Interessierte, Betroffene und Angehörige erhalten anregende und hilfreiche Informationen und Beratung zum Thema Sprachstörungen. Bei den Veranstaltungen werden verschiedene Formen von Sprachstörungen umfassend thematisiert und passende Behandlungsmethoden vorgeschlagen.

Entry Filed under: Allgemeines,Begriffserklärung

Leave a Comment

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Some HTML allowed:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


RSS Feeds

tolingo Networks

Kategorien

Neueste Beiträge

Direkt zu tolingo Services